Landeskongress „Ganztag zwischen den Meeren“ am 23. November 2016 in Bad Segeberg

 

"Miteinander füreinander - multiprofessionelle Zusammenarbeit an Ganztagsschulen"

Kooperation mit außerschulischen Partnern und die Arbeit in multiprofessionellen Teams begleiten die Ganztagsschulentwicklung von Beginn an. Eine gute Ganztagsschule braucht die Kompetenzen, die Arbeitsweisen und das Engagement unterschiedlicher Professionen und Partner.

 
Damit deren Zusammenarbeit als Ressource und nicht als Belastung erlebt wird, braucht es gegenseitiges Verständnis und eine kontinuierliche Reflektion des Miteinanders. Rahmenbedingungen, Verantwortlichkeiten, Rechte und Pflichten sind festzulegen, und es ist für eine strukturelle Absicherung der Zusammenarbeit zu sorgen. Das sind Kernfragen und gleichzeitig Aufgaben der Beteiligten in den Schulen, den Kommunen, der Schulaufsicht und bei den Trägern der freien Kinder- und Jugendhilfe, den Musik-, Kultur-, Sport- und Wohlfahrtsverbänden.  
 
Aus unterschiedlichen Perspektiven von Wissenschaft und guter Praxis sollen diese Fragen beim siebten Landeskongress „Ganztag zwischen den Meeren“ unter dem Motto „Miteinander füreinander – multiprofessionelle Zusammenarbeit an Ganztagsschulen“ diskutiert werden.
 
In den Räumen des VITALIA Seehotels in Bad Segeberg erwarten Sie interessante fachliche Impulse zum Thema innerschulische und außerschulische Kooperation sowie gute Beispiele aus der Praxis.
 
Sie sind eingeladen, auf dem „Marktplatz der Referenzschulen“ Entwicklungsvorhaben und besondere Konzepte der Referenzschulen „Ganztägig lernen“ 2015/16 und ihrer Kooperationspartner kennenzulernen - eine gute Gelegenheit, Anregungen für die eigene Schule zu erhalten, Kontakte zu knüpfen und sich zu vernetzen.
 
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Zum Programm hier.