Willkommen in Schleswig-Holstein

Die Serviceagentur "Ganztägig lernen" begrüßt Sie herzlich auf dieser Seite.

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu hemmen, werden wir bis auf Weiteres keine Präsenzveranstaltungen sowie Beratungsangebote bzw. Schulentwicklungstage vor Ort anbieten. Auch unser Büro ist derzeit nicht besetzt.

  • Für schriftliche Beratung erreichen Sie uns unter den hier angegebenen E-Mail-Adressen.
  • Für telefonische Beratung zu Fragen Ihrer Ganztagsschulentwicklung erreichen Sie Herrn Karsten Miethke ab 20. April 2020 unter der Telefonnummer 038821-14055 (nur Anrufbeantworter, Rückruf erfolgt zeitnah).

Über einen neuen Stand informieren wir Sie hier fortlaufend.

Ihr Team der Serviceagentur „Ganztägig lernen“



Newsletter

Wenn Sie monatlich über Neuigkeiten informiert werden möchten, freuen wir uns, wenn Sie sich hier für unseren Newsletter registrieren.

Aktuelles

Hausaufgaben begrenzen, Lernzeiten entwickeln: Hospitation am Marion-Dönhoff-Gymnasium

Am 23. Mai 2017 öffnet das Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln seine Türen und ermöglicht allen Interessierten einen praxisnahen Einblick in seine Arbeit. Neben der Möglichkeit, die besonderen Schwerpunkte der Schule kennen zu lernen, steht im Mittelpunkt der Hospitation die veränderte Hausaufgabenkultur des Gymnasiums.

 

Schwerpunktthema der Hospitation

Hausaufgaben begrenzen, Lernzeiten entwickeln

Das Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln hat sich seit 2014 auf den Weg gemacht, die Hausaufgabenkultur zu verändern. Dabei wurde das Gymnasium von der Universität Tübingen in seinem Veränderungsprozess wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Die aus den Ergebnissen einer Ist-Stand-Analyse gezogenen Handlungsempfehlungen wurden bei der Erteilung von Hausaufgaben im Unterricht praktisch umgesetzt. Im weiteren Verlauf wurde zunächst in einigen Unterrichtsfächern bzw. Klassenstufen weitgehend auf die Erteilung von Hausaufgaben verzichtet.

In der Hospitation berichtet das Gymnasium Mölln von diesem Veränderungsprozess und seinen Ergebnissen, von seinen Chancen aber auch Stolpersteinen.

Darüber hinaus werden das zukünftige Vorhaben und der damit verbundene Umstellungsprozess betrachtet, Übungsaufgaben in den Unterricht einzubinden und eine Studienstunde für individuelle Festigungsphasen einzuführen.

 

Termin: 23. Mai 2017, 11.00 – 15.00 Uhr (mit Gelegenheit zum Mittagessen)

 

Ort: Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln, Auf dem Schulberg 1, 23879 Mölln

 

Das Profil der Schule

Das Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln ist eine Offene Ganztagsschule. Das Ganztagsangebot wird in Kooperation mit den anderen Möllner Schulen als gemeinsames Angebot geführt. Die Ausgestaltung und die Weiterentwicklung des Angebotes sowie die Qualifizierung der Fachkräfte des Ganztagsbereiches werden zentral geleitet. Im Fokus der Angebote stehen Elemente der Förderung, insbesondere der individuellen Förderung.

 

Kontakt
Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln
Auf dem Schulberg 1, 23879 Mölln                                                                     

Tel: 04542 – 8388/0
E-Mail: marion-doenhoff-gymnasium.moelln@schule.landsh.de

Website: www.mdgmoelln.de

Schulleitung: Dr. Thomas Eggers
Kontakt Ganztag: Heidrun Pooch-Techel, Franziska Jackisch

 


Weitere Informationen zum Thema Hausaufgaben / Lernzeiten erhalten Sie hier.


In der „Handreichung zur kooperativen Qualitätsentwicklung an Ganztagsschulen Schleswig-Holsteins“ finden Sie Checklisten, um den Entwicklungsbereich „Lernzeiten und Hausaufgaben“ für Ihre Schule zu evaluieren.

 

Anmeldung

Die Anmeldung zum Schulbesuch erfolgt über die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Schleswig-Holstein per E-Mail an serviceagentur.sh@ganztaegig-lernen.de oder über das Anmeldetool:

» Weiterlesen

Beteiligung von Eltern - Elternfachtag des IQSH am 1. April 2017

Im Schulgesetz ist die Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern in mehreren Paragraphen verankert: von der Anmeldung über die Hausaufgaben bis hin zur Teilnahme an der Schulkonferenz. Eltern können – und müssen – das Schulleben aktiv mitgestalten. Um das Thema der Elternbeteiligung drehte sich der diesjährige Elternfachtag am 01. April 2017 im Gymnasium Kronshagen, ausgerichtet vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH).

» Weiterlesen

Netzwerk "Lernen im digitalen Alltag"

Sechs Schulen aus unterschiedlichen Bundesländern arbeiten seit Juni 2014 im Netzwerk "Lernen im digitalen Alltag", um auf diese Weise voneinander zu lernen und zusammen zu arbeiten.

Aus Schleswig-Holstein ist die Freiherr-vom-Stein-Schule, Neumünster am Netzwerk "Lernen im digitalen Alltag" beteiligt.

» Weiterlesen

Abschluss des bundesweiten Netzwerks Ganztagsschule 2013/14

Zum Abschluss des bundesweiten Netzwerks Ganztagsschule 2013-2014 trafen sich am 1. und 2. Oktober rund 180 Teilnehmer/-innen in Berlin.

Fast zwei Jahre lang hatten sich jeweils acht bis zehn Ganztagsschulen aus verschiedenen Bundesländern in sechs länderübergreifenden Gruppen zusammengeschlossen.

» Weiterlesen

Geschwister-Prenski-Schule aus Lübeck "Schule des Jahres Schleswig-Holstein 2014"

Die Geschwister-Prenski-Schule aus Lübeck wurde am 16. Juni bei der Preisverleihung im Kieler Landeshaus als "Schule des Jahres Schleswig-Holstein 2014" geehrt. Initiiert wurde die Bewerbung zum Schulpreis maßgeblich von der Schüler/-innenvertretung - unterstützt von der Schulleitung und den Verbindungslehrkräften.

» Weiterlesen

Mit forschendem Lernen Kompetenzen fördern – wie Lernen spannend und lebensnah wird

*** Die Veranstaltung ist abgesagt ***
Formeln auswendig lernen, still sitzen und Wissen konsumieren. Das weckt keinen Forschergeist! Forschendes Lernen beginnt mit Fragen, die mitten aus dem Alltag der Kinder und Jugendlichen kommen: Welche Farbe hat Wasser? Wie teuer ist der Wald? Was bedeutet Heimat? Wie schießt man den perfekten Freistoß? Forschendes Lernen knüpft an die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen an und kann überall stattfinden – in der U-Bahn, im Museum, auf dem Sportplatz.

» Weiterlesen

Die Stärken der Kinder finden

Die Anne-Frank-Schule Bargteheide ist „eine Schule für alle Kinder“. Als Gemeinschaftsschule nimmt sie nicht nur Schüler mit unterschiedlichen Grundschulempfehlungen auf, sondern auch Förderkinder und Hochbegabte. Jeder Schüler soll seine Stärken erkennen und eine positive Selbsteinschätzung entwickeln – mit Erfolg: 65 Prozent schaffen einen höheren Abschluss als von der Grundschule prognostiziert. Das Konzept wurde mit dem Deutschen Schulpreis 2013 belohnt.

» Weiterlesen

Kultur.Forscher!-Schulen in Schleswig-Holstein

Den Blick weiten und Alltägliches mit anderen Augen sehen – das macht Ästhetische Forschung aus. Verschiedene Methoden und künstlerische Strategien helfen dabei, neue und oft auch ungewohnte Perspektiven einzunehmen.
 
Nun können auch weiterführende Ganztagsschulen aus Schleswig-Holstein das forschende Lernen in Kunst und Kultur in Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern erproben und erlernen.
 

» Weiterlesen

5. Transferforum am 16. Mai 2014 in Potsdam

Ankündigung des 5. Transferforums
zum Thema „Qualitätsentwicklung – wie geht’s zur guten Ganztagsschule?“

Immer mehr Schulen in Deutschland sind Ganztagsschulen – doch keine ist wie die andere. Neben unterschiedlichen Ganztagsformen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Schulalltag zu rhythmisieren, mit Partnern zusammenzuarbeiten und das gemeinsame Lernen zu gestalten. Qualitätsrahmen in den Ländern und eine Vielzahl an Publikationen bieten Ganztagsschulen Orientierung bei ihrer Qualitätsentwicklung.

» Weiterlesen