Deutscher Schulpreis geht an Anne-Frank-Schule Bargteheide

Deutscher Schulpreis geht an Anne-Frank-Schule Bargteheide
Kiel, 4. Juni 2013 ‒ Die Anne-Frank-Schule Bargteheide ist Schule des Jahres 2013. Bundeskanzlerin Angela Merkel überreichte die Auszeichnung am Montag bei der Verleihung des Deutschen Schulpreises 2013 in Berlin. Herzlichen Glückwunsch!

Der Deutsche Schulpreis zeichnet jedes Jahr die besten deutschen Schulen aus: Nominiert waren 15 Schulen aus ganz Deutschland – darunter aus Schleswig-Holstein neben der Preisträgerschule die Schule im Autal Sieverstedt und die Waldschule Flensburg.
Die Anne-Frank-Schule Bargteheide und die Schule im Autal waren von 2010 bis 2012 Referenzschulen im Netzwerk „Ganztägig lernen“ Schleswig-Holstein. Sie öffnen ihre Schultore für andere Schulen und zeigen, wie ein gutes Ganztagsangebot aussehen kann.

Das Referenzschulnetzwerk ist Teil des bundesweiten Schulentwicklungsprogrammes "Ideen für mehr! Ganztägig lernen.", das die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung seit 2004 umsetzt. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert und dient der Beratung und Begleitung von Ganztagsschulen.
Ganztagsschulen sind auf dem Vormarsch. Sie zeigen immer häufiger, wie gute und gerechte Bildung funktionieren kann. Dies beweist nicht zuletzt die Nominierungsliste des Deutschen Schulpreises: 14 der 15 ausgewählten Schulen in diesem Jahr sind Ganztagsschulen.
Reportagen über die beiden Netzwerkschulen finden Sie hier:
http://www.sh.ganztaegig-lernen.de/sites/default/files/26_Reportage%20Anne-Frank-Schule_final.pdf
http://www.sh.ganztaegig-lernen.de/sites/default/files/21_reportage_autal_final.pdf

Pressekontakt Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Schleswig-Holstein:
Tanja Klockmann / tanja.klockmann@dkjs.de / 0431-5403263