Landesweiter Fachtag für Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter & Ganztagskoordinatorinnen und -koordinatoren an Ganztagsschulen

Zum ersten Mal bietet die Serviceagentur "Ganztägig lernen" Schleswig-Holstein einen Fachtag gemeinsam für pädagogische Mitarbeiter/-innen und Ganztagskoordinatorinnen und -koordinatoren an.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsort: Gymnasium Kronshagen, Suchsdorfer Weg 35, 24119 Kronshagen

Uhrzeit: 10:00 bis 17.00 Uhr

Sie haben die Möglichkeit, an einem von 9 verschiedenen Workshops teilzunehmen. (Bitte auf den Namen des Workshops klicken, um die Beschreibung zu lesen.)


 

Workshop 1: Spiel mal wieder! Gruppen aktivieren, entspannen, kennenlernen

In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen steht man vor der Frage, mit welchen Methoden sich die jeweiligen Ziele in der Praxis umsetzen lassen. Manchmal ist die Gruppe jedoch dafür zu unruhig oder unkonzentriert und kann dem Geschehen nicht gut folgen – an anderen Tagen ist sie vielleicht schlapp oder unmotiviert und braucht mehr Energie. Und manchmal geht es in der pädagogischen Arbeit darum, kurze Zeitfenster bis zum Ende des Kurses gut zu überbrücken oder einfach mit der Gruppe zu spielen. Begrüßungsrituale, Energizer, Warm Ups, kleine Spieleinheiten, usw. können eine große Hilfe sein, egal, mit welchem Kursangebot man im Ganztag unterwegs ist. Die hier vorgestellten Einheiten machen nicht nur Spaß, sondern fördern zudem die Zusammenarbeit und Solidarität der Gruppen und lassen sich i.d.R. ohne großen Aufwand in das eigene Kursangebot einbauen. Referentin: Frauke Feitkenhauer, Pädagogische Leitung der Offenen Ganztagsschule Todenbüttel, Multiplikatorin des Zertifikatskurs

Max. TN-Zahl: 16

 

Workshop 2: Falten, Formen, Färben: Künstlerisches Gestalten im Ganztag - kreative Prozesse anregen und anleiten

Kinder denken in Bildern - wie denken Erwachsene, die etwas mit und für Kinder machen wollen? Wie können kreative Prozesse bei Kindern und Jugendlichen angeregt werden? Was ist nötig, um ein attraktives, nachhaltiges Projekt, um ein kreatives Kursangebot im Rahmen des Ganztags zu planen, zu gestalten und durchzuführen? Ganztagsschulen bieten die Möglichkeit im Rahmen kreativer Angebote Kinder in ihrem kreativen Tun anzuregen, in ihrem Kunstverständnis zu unterstützen und dies zu fördern. In dieser Fortbildung wird zunächst in spielerischen und praktischen Einheiten das Bewusstsein geschärft für die Wirkung und Komplexität unterschiedlicher Bildmittel. Die Teilnehmer/-innen bekommen Materialien und Techniken an die Hand, die sie praktisch ausprobieren können. Dabei werden verschiedene Herangehensweisen an ein Thema gemeinsam erforscht und flexible Aufgabenstellungen formuliert. Gemeinsam und im Austausch wird erarbeitet, wie kreative Projekte für den Ganztag aussehen und wie sie angeleitet werden können. Bildbeispiele, Erkenntnisse und Erfahrungen unterstützen den Prozess der Bild- und Projektfindung. Referentin: Susanne Nothdurft, freischaffende Künstlerin, Dozentin im Studiengang Kommunikationsdesign an der Muthesius Kunsthochschule Kiel, Seminarleiterin im Bereich künstlerisches Gestalten bei Pädiko e. V., Kiel

Max. TN-Zahl: 12

 

 

Workshop 3: Forschen mit Luft Leider entfällt dieser Workshop auf Grund von zu geringen Anmeldungen.

 

 

Workshop 4: Jungen im Ganztag fördern und fordern

Kinder und Jugendliche müssen in der Ganztagsschule viele Stunden am Tag stillsitzen und sich den Rhythmus des Schulalltags anpassen. Dies kann, neben den Erfahrungen, die im Elternhaus gemacht werden, für Schülerinnen und Schüler belastend sein. Besonders Jungs fordern Bewegung, Krafteinsatz und Kräftemessen ein. Dabei treten sie oft „laut“ auf. Ihr Verhalten wird mitunter als „auffällig“ oder vielleicht „aggressiv“ eingeschätzt. Mitunter kann ihr Verhalten pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verunsichern. In diesem Workshop wird den Fragen nachgegangen, wie es Jungs in der Ganztagsschule geht und welche Bedürfnisse sie haben. Zudem wird die eigene Haltung gegenüber Jungen reflektiert. Ausgehend davon, dass Jungs sich messen möchten, werden Formen von Streitkultur und der Einsatz von Regeln besprochen. Zudem werden spezifische Übungen im Workshop vorgestellt und ausprobiert, die Sie vor Ort in Ihren Gruppen einführen und umsetzen können. Ziel ist es, durch die Übungen den Jungs Körperkontakt zu ermöglichen und ihre Steuerungsfähigkeit zu erhöhen, so dass ihr Bewegungsdrang gelenkt und bewusster eingesetzt wird. Bitte bringen Sie Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können, und Sportschuhe mit! Referenten: Renè Altenburg, Schulsozialarbeit an der Grundschule Marli und im Grundschulbereich der Willy Brandt Schule Martin Kürle, Dipl.-Sozialpädagoge, Stand-up-Trainer für Mobbing, Gewaltpräventions- und Selbstbehauptungstrainer, Kampfesspiele®-Trainer

Max. TN-Zahl: 12

 

 

Workshop 5: Partizipation in der Ganztagsschule - praktisch gelebt!

Der Begriff der Partizipation ist in vielen Situation ein bekannter Begriff, welcher sich dennoch in verschiedenen Ebenen, Rollen und Haltungen darstellt. Schülerinnen und Schüler fühlen sich oft in vielen Bereichen der Schul - und Ganztagsorganisation ausgegrenzt und können sich nur bedingt einbringen. Wie kann es gelingen, Beteiligungsmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler mit einer einhergehenden Motivation positiv in den Alltag einzubetten? Der Workshop möchte sich näher mit dem Begriff der Partizipation beschäftigen, die Bedeutung herausarbeiten und der Frage nachgehen, wie eine Partizipation in der Ganztagsschule konkret aussehen kann. Verschiedene Methoden und Tools werden praktisch ausprobiert und auf die Ganztagsschule reflektiert. Sowohl der digitale Raum als auch das kreative Gestalten spielt bei der Partizipation eine Rolle, welche mit den Teilnehmenden gemeinsam erkundet wird. Referent: Ali Evdedurmaz, Leiter JugendAkademie Segeberg, Bildungsreferent

Max. TN-Zahl: 15

 

 

Workshop 6: (nur für pädagogische Mitarbeiter/-innen)
Stärkung der beruflichen Tätigkeit und des beruflichen Selbstverständnisses – mit Belebung der eigenen Kraftquellen

Dies ist ein Angebot für Pädagogische Mitarbeiter/-innen, die neben der Stärkung ihrer Tätigkeit und ihres Selbstverständnisses die Möglichkeit weitergehender Verbesserung und Sicherung ihres personalen Handelns nutzen möchten. Der Fokus hierbei liegt sowohl auf der Arbeitspraxis als auch auf der Rollen- und Beziehungsdynamik zu den anderen an einer Offenen Ganztagsschule tätigen Personenkreise und den Schüler/-innen. Inhalte:
  • Reflexion, Stärkung und positive Gestaltung der Arbeit als pädagogische/-r Mitarbeiter/-in
  • der individuelle Persönlichkeitsstil in der Tätigkeit als pädagogische/-r Mitarbeiter/-in
  • Erhalt der persönlichen Leistungsfähigkeit und positiver Umgang mit Stress
  • Umgang mit Widerständen in der Kommunikation
  • professionelles Nähe-/Distanzverhältnis in der Arbeit mit Eltern und Kindern

Referentin: Jutta Junghans, Psychologische Beraterin, Kommunikations- und Konflikttrainerin, Multiplikatorin des Zertifikatskurs

Max. TN-Zahl: 16

 

 

Workshop 7: (nur für Ganztagskoordinatorinnen und –koordinatoren)
Kollegiale Fallberatung in Theorie und Praxis

Ganztagskoordinatorinnen und -koordinatoren erleben in der Schule eine Vielzahl an Herausforderungen und Konflikten mit Kolleg/-innen, Eltern und Kinder und Jugendlichen. Im Schulalltag fehlen oft Raum und Zeit, diese Situationen in Ruhe zu reflektieren und passende Lösungen zu finden. In diesem Workshop lernen Sie die Methode der Kollegialen Beratung kennen und können für eigene Praxisprobleme Lösungen erarbeiten. Die Kollegiale Beratung ist eine selbstorganisierte, strukturierte Beratungsform in einer Gruppe von idealerweise 6 bis 10 Personen aus ähnlichen Arbeitsfeldern. Die Lösungsvorschläge werden nicht durch einen externen Beratenden, sondern mit dem Wissen und den Praxiserfahrungen der Gruppe entwickelt. Dadurch können die Teilnehmenden berufliche Belastungen besser bewältigen, entwickeln ein ausgeprägteres Kooperations- und Führungsverhalten und handeln stärker lösungsorientiert und somit erfolgreicher. Dieses Angebot ist nur für Ganztagskoordinatorinnen und -koordinatoren buchbar. Workshopleitung: Volkert Brammer, Führungskräfte- und Teamcoaching, Lübeck. Schwerpunkte: Führung mit Sinn und Verstand, Verbesserung der Zusammenarbeit im Team, Gesundheitsförderung durch Resilienz

Max. TN-Zahl: 15

 

 

Workshop 8: (nur für Ganztagskoordinatorinnen und –koordinatoren)
Ganztagskoordination - Die Leiden der Leitung oder Grenzen und Möglichkeiten der Leitung des Offenen Ganztags

In diesem Workshop stellen die Ganztagskoordinatoren zweier großer Offener Ganztagsschulen aus dem Grund- und Gemeinschaftsschulbereich ihre konkrete Arbeit vor. Folgende Fragen stehen dabei im Mittelpunkt:
  • Welche Möglichkeiten gibt es, ein vielfältiges Angebot zu präsentieren?
  • Welche besonderen Angebote in der SEK I locken die Jugendlichen?
  • Welche Rolle spielen die Räumlichkeiten einer Schule, z.B. deren Fachräume?
  • Wie lassen sich die geringen Vorgaben von Seiten des Trägers auf der einen Seite und die Vorgaben durch die Richtlinien vereinbaren?

Dabei wird beleuchtet, welche Grenzen der Arbeit im Offenen Ganztag gesetzt sind durch die Fördergelder, das Schulgesetz und das Schulleitungsweisungsrecht. Außerdem wird untersucht, welche Rolle die unterschiedlichen Trägermodelle (Privater-, Öffentlicher-, Schulverein als Träger) spielen. In den sechs Stunden steht neben den Infoblöcken der Austausch zwischen den Teilnehmer*innen im Vordergrund sowie die Suche nach gemeinsamen Lösungen für die Herausforderungen der Ganztagskoordination. Dieses Angebot ist nur für Ganztagskoordinatorinnen und -koordinatoren buchbar. Referenten: Florian Koch, Ganztagsleitung der Johannes-Gutenberg-Schule (Grundschule) Bargteheide, Berater für Schulträger Frank Steiner, Organisation Offene Ganztagsschule Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule Ahrensburg mit Oberstufe

 

 

extra Workshop: Digitales Arbeiten mit Tablets - Kinder erstellen einen Trickfilm DIESES ANGEBOT ENTFÄLLT AUFGRUND GERINGER ANMELDEZAHLEN 

 


 

 

HIER gelangen Sie zur Anmeldung für den landesweiten Fachtag am 26. Oktober 2019

 

Ganztagskoordinatorinnen und -koordinatoren sind herzlich dazu eingeladen, bereits die Austauschrunde am Vorabend (Freitag, 25.10.2019) zu besuchen.

HIER gelangen Sie zum Austausch- und Vernetzungsangebot für Ganztagskoordinatorinnen und -koordinatoren am Freitag, den 25. Oktober 2019.

Datum
26.10.19 10:00 - 17:00
Ort
Gymnasium Kronshagen
Suchsdorfer Weg 35, 24119 Kronshagen
Partnerveranstaltung
Nein